Hybrid-Veranstaltung am 26. Januar 2023
Veitshöchheimer Obstbautag 2023

Ein Wassertropfen tropft aus einem Bewässerungsschlauch an einem Baum im Obstbau

Der diesjährige Veitshöchheimer Obstbautag wird erstmals als Hybrid-Veranstaltung angeboten. Der Tagungsort ist ebenfalls zum ersten Mal im neugebauten Gebäude direkt am Versuchsgelände für Obstbau und Baumschule in Thüngersheim. Das Schwerpunktthema Wasser wird den Vormittag ausfüllen. Vor der Mittagspause findet die Mitgliederversammlung des Bayerischen Erwerbsobstbau Verbandes statt. Das Nachmittagsprogramm ist vielseitig und beginnt mit neuen Fördermöglichkeiten für Mehrgefahrenversicherungen. Versuchsergebnisse aus der LWG zu Unterlagen und Sorten bei Baumobst und Nischenkulturen sowie Erdbeersortenversuche werden vorgestellt. Neue Apfel-, Birnen- und Zwetschgensorten aus der Züchtung des Bayerischen Obstzentrums werden präsentiert und können teilweise verkostet werden. Zum Schluss wird über den kürzlich angelaufenen Streuobstpakt in Bayern berichtet.

26. Januar 2023 • 9:15 bis 16:30 Uhr
Veitshöchheimer ObstbautagDer Veitshöchheimer Obstbautag wird als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt.
VeranstalterLWG Institut für Erwerbs- und Freizeitgartenbau (IEF), Verband Ehemaliger Veitshöchheimer (VEV), Bayerischer Erwerbsobstbau-Verband e.V.
VeranstaltungsortPräsenz: LWG Versuchsgelände für Obstbau und Baumschule, Am Stutel 3, 97291 Thüngersheim, Online: per Webex
AnsprechpartnerAlexander Zimmermann

Hier geht es zur Anmeldung (Anmeldeschluss 20. Januar 2023)

Tagungspauschale

  • 25 Euro für Präsenz-Teilnehmer an der Tageskasse (inklusiv Imbiss und Getränke)
  • 10 Euro für Online-Teilnehmer (Der Zugangslink wird nach entrichteter Tagungspauschale versandt.)

Programm

9:15 Uhr | Eröffnung und Begrüßung

Andreas Maier, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Dr. Jörg Hirsche, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Karl-Ludwig Rostock, Präsident des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes e.V.
Leonie Blendel, Fränkische Apfelkönigin

9:45 Uhr | Präventives Wassermanagement im Obstbau

Versuche mit Bodenzuschlagsstoffen und Abdeckmaterialien
Annika Killer, LWG Veitshöchheim

10:15 Uhr | Nutzwasser als alternative Wasserressource?

Vorstellung des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Verbundvorhabens an der Kläranlage Schweinfurt
Louis Baumann, LWG Veitshöchheim

10:45 Uhr | Pause

11:00 Uhr | Smarte Agrarmeteorologie für den eigenen Betrieb

• Weenat/Schwarz Landtechnik, Markus Wilsdorf
• Sencrop, Christoph Wilmer

11:30 Uhr | Aktuelles aus der Verbandsarbeit

Mitgliederversammlung des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes e.V.

12:30 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Die geförderte Mehrgefahrenversicherung in Bayern

Möglichkeiten und Grenzen der Risikoabsicherung für den Obstbau
Dr. Philipp Schönbach, Vereinigte Hagel

14:00 Uhr | Aktuelles aus dem Versuchsbetrieb

Ergebnisse in Kurzform
Alexander Zimmermann, LWG Veitshöchheim

14:45 Uhr | Neue Obstsorten aus dem Bayerischen Obstzentrum

Wie man mit ihnen langfristigen Mehrwert für den Betrieb schafft?
Dr. Michael Neumüller, Bayerisches Obstzentrum

15:15 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Vorstellung des Kompetenzzentrum Ökogartenbau und Erdbeersortenversuche

Jonas Maußner, LWG Bamberg

16:00 Uhr | Streuobstpakt Bayern

Klaus Körber, LWG Veitshöchheim

16:30 Uhr | Ende der Veranstaltung


Im Rahmen der Veranstaltung können Bilder entstehen, die eventuell zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.