21. April bis 3. Oktober 2021 – Ausstellungsbeitrag auf der Landesgartenschau Ingolstadt
Zeit für Grün

LGS Ingolstadt - Blick auf den Pavillon mit Frühjahrsblühern und frisch gepflanzten Gehölzen.

Unter dem Motto „Inspiration Natur“ bietet die Landesgartenschau Ingolstadt auf dem 23 Hektar großen Gelände vom 21. April bis zum 3. Oktober ein farbenprächtiges Blumenmeer, einen riesigen Wasserspielplatz und ein vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein.

Der Beitrag des Landwirtschaftsministeriums, welcher vom Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau der LWG konzipiert wurde, befindet sich im Nordteil des Geländes, nahe dem Spielhügel. Er steht dieses Mal unter dem Motto: „Zeit für Grün“, denn in unserer schnelllebigen Zeit ist die „ZEIT“ ein kostbares Gut geworden, welchem wir uns im Hinblick aufs „GRÜN“ in Ingolstadt widmen werden.

Anschauen & Nachmachen

So können in unserem Außenbeitrag die BesucherInnen erfahren wie unterschiedlich der Zeitaufwand für die Pflege diverser Gartenelemente sein kann. Dabei klärt sich zum Beispiel wie lange und häufig eine Hecke geschnitten werden sollte oder ob ein Kiesgarten wirklich so pflegeleicht ist und eine Staudenpflanzung viel Arbeit macht. In unserem Außenbeitrag räumen wir mit Missverständnissen auf und zeigen Ihnen, wie viel Zeitaufwand und Mühe Sie für den Unterhalt Ihrer Grünflächen wirklich aufwenden müssen, damit es richtig blüht und gedeiht. Fakt ist: Auch scheinbar pflegeleichte Grundstücke brauchen ein Mindestmaß an Zuwendung, aber ein grünes Paradies schenkt auch viel erholsame Zeit zurück.

Impressionen vom Beitrag

Zusammen mit den landwirtschaftlichen Behörden wurde ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm entwickelt. So erwartet Sie an vielen Wochenenden ein spannendes Aktionsprogramm. Dabei ist es möglich, essbare Wildkräuter in verschiedenen Variationen zu genießen oder sich über ressourcensparende Bewässerung beraten zu lassen. Erfahrene Gästeführer entführen Sie in besondere Parks- und Gärten. Auch erfahren Sie Neues über den Anbau von Gemüse, Hopfen und Kartoffeln und die Anlage insektenfreundlicher Pflanzungen.