Seminar am 25. November 2022
Grüne Gärten, Dächer und Fassaden

Grüne und blühende Oasen sind “in“ und lassen sich auf Neubau-Grundstücken oder bestehenden Gartenflächen realisieren. Doch oft sind die Vorstellungen über den zukünftigen Garten vage oder gar nicht vorhanden. Welche Schritte bei der Planung und Realisierung des eigenen Hausgartens wichtig sind und was bei der Gestaltung von Gartenräumen und der Auswahl von Materialien und Pflanzen insbesondere bei kleinen Gartengrundstücken zu beachten ist, erfahren Sie bei diesem interessanten Seminar mit namhaften Fachreferenten.
Gerade auf kleinen Grundstücken ist ein grüner und zugleich pflegearmer Garten einfacher als viele denken. Befestigte Flächen wie Stellplätze und Terrassen sind nötig, zugleich sollten Gärten wieder verstärkt Wohlfühloasen für Mensch und Tier werden. Kurzvorträge mit Diskussion und Beratung führen Nutzer zukünftiger Gärten - aber auch Besitzer älterer Gärten zur Umgestaltung - Schritt für Schritt zu mehr Raumqualität rund um das Haus.

Freitag, 25. November 2022 • 13:30 bis 17 Uhr
Grüne Gärten, Dächer und FassadenDas Seminar richtet sich an alle interessierten Gartenfreunde. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Teilnahme am Seminar ist nur nach Anmeldung und Bestätigung durch die Bayerische Gartenakademie möglich.
Kosten: 20 € (an der Tageskasse)
VeranstalterGemeinsames Seminar von Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau mit der Bayerischen Gartenakademie
VeranstaltungsortLWG Veitshöchheim
AnsprechpartnerBayerische Gartenakademie
Telefon: 0931 9801-3332 (Montag bis Donnerstag vormittags) • Fax: 0931 9801-3330

Programm

  • 13:30 Uhr: Eröffnung, Begrüßung (Jürgen Eppel, LWG, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau sowie Marianne Scheu-Helgert, LWG, Bayerische Gartenakademie)
  • 13:45 Uhr: Grüne und blühende Oasen: vom Neubau-Grundstück bis zum fertigen Hausgarten (Andreas Adelsberger, LWG, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau)
  • 14:30 Uhr: Einteilung der Teilnehmer zu den angemeldeten, parallel stattfindenden Beratungseinheiten (Dauer jeweils 45 Min.): verschiedene Kurzvorträge mit Diskussion und allgemeiner Beratung zu Spezialthemen.

    Jeder Teilnehmer kann 2 Beratungseinheiten besuchen. Bitte geben Sie Ihre Wahl bei der Anmeldung an!

    1.) Wie viel alters- bzw. kindgerechte Gestaltung braucht der Garten? Aspekte wie Gärten für Generationen, Barrierefreiheit, Giftpflanzen, Bewegungsräume, Gartenaufteilung, Pflegeersparnis, Spiel- und Trainingsgeräte (Jessica Tokarek, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landschaftspflege am Landratsamt Würzburg)
    2.) Wie viel Befestigung braucht ein Garten? Befestigungen, Entwässerung, versickerungsfördernde Maßnahmen, Mulden, Mulden- & Rigolenversickerung (Dr. Claus Prinz, LWG, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau)
    3.) Wie viel Vielfalt (Biodiversität) braucht ein Garten? Vielfältige, standortgerechte Pflanzungen insbesondere Stauden und Ansaaten; Lebensräume für Mensch und Tiere, regionale Baustoffe, lebendiges Holz (Theresa Edelmann, LWG, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau)
    4.) Wie viel Obst und Gemüse braucht ein Garten? Obst- und Gemüsearten, köstliche Verarbeitungsprodukte (Marianne Scheu-Helgert, LWG, Bayerische Gartenakademie)
    5.) Wie viel Grün braucht ein Gebäude? Begrünung von Fassaden, Dächern, Balkon und Terrasse (Jürgen Eppel, LWG, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau)
  • 16:20 Uhr: Gemeinsame Abschlussrunde: Fragen an die Referenten, Erfahrungen aus den Beratungseinheiten
    ca. 17 Uhr Ende
Beachten Sie die jeweils geltenden Corona-Bestimmungen!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die geplanten Veranstaltungen nur unter Vorbehalt. Kurzfristige Entwicklungen können auch zu Absagen führen. Grundsätzlich ist eine Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung durch die Bayerische Gartenakademie möglich. Um die Hygienevorschriften einhalten zu können gibt es nur eine sehr begrenzte Teilnehmerzahl.