Online-Seminar am 3. Dezember 2021
Tag des Bodens: Bodenpflege im Klimawandel

Der Boden wird vom Klimawandel beeinflusst. Starkregenereignisse, Hitze- und Trockenperioden verändern die Struktur des Bodens, aber auch das Bodenleben. Was kann der Gartenbesitzer tun, um den Einfluss des Klimawandels für die Entwicklung eines fruchtbaren Bodens zu nutzen? Was sollte geändert und umgestellt werden in der Bodenpflege in meinem Garten? Wir geben Tipps und Hinweise zur zeitgemäßen Bodenpflege.

Freitag, 3. Dezember 2021 • online 10:30 bis ca. 14:30 Uhr
Tag des Bodens: Bodenpflege im KlimawandelDas Seminar richtet sich an alle interessierten Gartenfreunde.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2021.
Die Teilnahme am Seminar ist nur nach Bestätigung durch die Bayerische Gartenakademie möglich. Sie erhalten einen Teilnahmelink per mail.
Kosten 10 € (gegen Rechnung)
VeranstalterBayerische Gartenakademie
VeranstaltungsortInternetkonferenz mit Webex
AnsprechpartnerBayerische Gartenakademie

Programm

  • 10:30 Uhr Eröffnung , Begrüßung
  • 10:35 Uhr So ändert sich das Klima in unseren Gärten (Marianne Scheu-Helgert, Bayerische Gartenakademie)
  • 10:50 Uhr Die richtige Bodenpflege für den Garten im Klimawandel (Tino Hedrich, LWG)
  • 11:30 Uhr Drehscheibe des Gartenlebens: Lebensquell Laubschicht – die natürlichste aller Mulchschichten nicht aus dem Garten verbannen (Dr. Beate Wende, LWG)
  • 12:10 Uhr MIttagspause
  • 13:00 Uhr Grüneinsaaten für fruchtbare Böden (Silke Knopp, Bayerische Gartenakademie)
  • 13:20 Uhr Mulchen heißt das neue Zauberwort (Anna Molitor, LWG)
  • 13:50 Uhr Substrate klimafreundlich, torffrei – auch in Balkonkästen und Kübeln (Thomas Schneider, LWG)