Gemüseblog
Internationaler Tag des Bodens 2022
21. November 2022

„Wohlfühlprogramm für das Bodenleben“ – so lautet das Motto für das Seminar zum Tag des Bodens am 5. Dezember 2022 in Veitshöchheim, werben die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie.

Gerade im Gemüsebereich ist der Boden besonders wichtig. Er muss bei Pflanzung und Ernte immer wieder bewegt werden, und das ist natürlicher Boden und vor allem seine Bodenorganismen eigentlich nicht gewöhnt. Umso wichtiger sind ausgleichende Maßnahmen wie Mulchen und Grüneinsaaten. Am liebsten sind dem Boden aber andauernd, immer wieder mit Pflanzen und natürlich gerne auch mit Gemüse, bestandene Flächen.

Besonders interessant dürften die Ausführungen zu den verschiedenen Arten von Regenwürmern werden, vorgetragen von Dr. Roswitha Walter (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising).
Nachmittags gibt es Führungen und Vorführungen in Gruppen, zu Themen wie Gründüngung oder torffreie Substrate, deren Eigenart eine wesentlich stärkere Belebung im Vergleich zu Torfsubstraten ist. Frau Dr. Beate Wende schließlich wird allen Teilnehmern persönlich am Binokular einen Einblick in echte Bodenlebewesen ermöglichen.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch schnell an!