Stadtgrün und Landschaftsbau

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus werden an den Dienstsitzen der LWG derzeit soziale Kontakte auf ein notwendiges Maß beschränkt. Der Zugang zu unseren Freigeländen ist aktuell wieder möglich.
Unsere Verwaltungsgebäude sind derzeit für Besucher und den Parteiverkehr nur auf persönliche Einladung bzw. durch telefonische Anmeldung zugänglich. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Wir sind Dienstleister für die Planungs- und Ausführungspraxis im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Wir betreuen darüber hinaus kommunale und staatliche Einrichtungen des Grünflächenbaus und der Grünflächenpflege.

Aktuell

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Grüne Dienstleistungen für eine bessere Zukunft!

Fachartikel
Essbare Pflanzen – was Sie sich nie zu probieren trauten

Löwenzahnblätter mit Speck und Gänseblümen.

Viele Stauden und Gehölze erfreuen nicht nur durch ihre Optik, sondern bieten ungeahnte kulinarische Höhepunkte. Blüten von Tulpen, Taglilien oder Ringelblumen als essbare Dekoration, z.B. auf dem Salat, junge Sprosse von Glockenblumen zu Spargelgemüse und die Wurzeln im Winter als Kochgemüse, bringen völlig neue Geschmacksnuancen in die Küche. Wer etwas Mut und genügend Wissen mitbringt, kann zahlreiche Gartenstauden und -gehölze auch in der Küche verwerten.  Mehr

Grau trifft Grün – Stadt trifft Genuss
Urban Gardening Demonstrationsgärten in Ober- und Unterfranken eröffnet

Bepflanzte Hochbeete, Bäckerkisten und Säcke stehen auf einer Wiese.

Grüne Fata Morgana? In Schweinfurt und Bamberg lassen sich seit Kurzem zwischen hochaufragenden Gebäudefronten, Stein und Asphalt ganz besondere Entdeckungen machen: Salat, der auf dem Wasser schwimmt, Kräuter und Erdbeeren, die in luftiger Höhe wachsen oder Kartoffeln, die aus Säcken sprießen. Mit den Urban Gardening Demogärten bringt die LWG Grün & Genuss zurück in die Stadt!  Mehr

Merkblatt
Vielfalt auf kleinstem Raum - Lebensräume im Garten gestalten und erhalten

Titelseite mit Allium-Blüte

Sie möchten etwas für die Artenvielfalt vor der Haustür tun, haben aber nur einen kleinen Garten? Im Merkblatt „Vielfalt auf kleinstem Raum - Lebensräume im Garten gestalten und erhalten“ hat die Technikerklasse Garten- und Landschaftsbau (Jahrgang 2019/20) der Staatlichen Meister- und Technikerschule Veitshöchheim eine ganze Reihe von Tipps zusammengestellt, die jeder realisieren kann.  Mehr

Pflanzung klimaresistenter Bäume
Pfaffenhofener Baumpflanzkonzept

Frisch gepflanzte Bäume im Sport- und Freizeitpark in Pfaffenhofen.

Das Institut Stadtgrün und Landschaftsbau der LWG berät das Team Stadtgrün der Stadtwerke Pfaffenhofen bei der Pflanzung neuer klimaresistenter Bäume im Pfaffenhofener Stadtgebiet im Rahmen des Programms „Bäume in die Stadt“. Langfristig wird die Stadt insgesamt 500 neue Bäume im Stadtgebiet pflanzen.  Mehr

Aus der BR-Sendung "Gewusst wie"
Stadtklimabaumarten

Hummel an Blüten der Silberlinde.

Sogenannte „Stadtklimabaumarten“, die häufig aus Südosteuropa oder anderen kontinental geprägten Gebieten stammen, erweisen sich im Klimawandel häufig als deutlich stresstoleranter und vitaler als heimische Straßenbäume. Aber sind sie auch geeignete Habitate für die urbane Fauna? Dies und weitere Erkenntnisse zu den ökologischen Ansprüchen der urbanen Insektenwelt erfahren Sie im BR-Beitrag (Link BR-Mediathek)“  Mehr

Fachartikel
Kieswege und -plätze gestalten

Attraktive Staudenpflanzung an einem Kiesweg.

Mit einer Deckschicht aus Kies gestaltete Wege und Plätze haben besondere Eigenschaften und Vorzüge, sie „leben“, sind in Bewegung, lassen sich mit vielen anderen Belägen und Materialien kombinieren und sind deshalb so reizvoll.   Mehr

Für halbschattige und schattige Standorte
Veitshöchheimer Staudenmischungen leicht gemacht - Mengenberechnung im Handumdrehen!

Hemerocallis, Echinacea, Tulipa und Gräser

Das Verhältnis der Stauden in den Veitshöchheimer Mischungen für halbschattige und schattige Standorte lässt sich ganz leicht automatisch hochrechnen. Sie geben einfach die Quadratmeter Ihrer zu bepflanzenden Fläche in eine PDF-Datei ein. Die dort hinterlegte Formel errechnet dann im Handumdrehen die Stückzahl an Stauden, die Sie für Ihre Fläche benötigen.   Mehr

Merbklatt
"Hanfmix" – so wird's gemacht!

Eine Frau steht inmitten eines über zwei Meter hohen Pflanzenbestandes.

Energie gewinnen + Artenvielfalt fördern. Veitshöchheimer Hanfmix - eine artenreiche, mehrjährige Wildpflanzenmischungen für die Biogasgewinnung - ist eine aus mehreren vorausgegangenen Feldversuchen entwickelte und jetzt im Handel erhältliche Wildpflanzenmischung (WPM), die Produktivität und Biodiversität auf dem Acker vereint. Das Merkblatt gibt Tipps und Hinweise zu Kulturführung, betriebliche Planung, Flächenvorbereitung ...  Mehr

Feierlicher Empfang im Schloss Bellevue in Berlin
Bundespräsident ehrt bayerische Dörfer Gestratz, Hellmitzheim und Niederwinkling

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Laudatio im Schloss Bellevue. Quelle: BMEL/Photothek/Trutschel

Quelle: BMEL/Photothek/Trutschel

Zum Abschluss des 26. Bundeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ ehrte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue die Delegationen der 30 teilnehmenden Dörfer des Bundesentscheides. Die Teilnehmer wurden im festlich geschmückten Saal des Schlosses Bellevue, nach strengen Sicherheitskontrollen am Donnerstag, den 5. März 2020 um 15:30 Uhr empfangen.  Mehr

Bienenweidepflanzen für den Hausgarten
„Bee-friendly“ – Listen attraktiver Pflanzen für Bienen & Co.

Mai-Aspekt zweier Mischungen aus dem Coppicing-Versuch mit Geranium, Allium und Nepeta, allsamt Gattungen mit hoher Attraktivität für Biene und Co.

Mehr Biodiversität im Hausgarten - eine Liste von Bienenweidepflanzen für den Hausgarten (in einer Excel-Datei zum Download) kann bei Planung und Gestaltung von Gärten und Grünanlagen hilfreich sein. Aufgelistet sind Bäume, Sträucher, Kletterpflanzen, Stauden (auch ein- und zweijährige) sowie Zwiebelpflanzen mit Angaben zu Nektar- und Pollentracht, Arten und Sorten sowie markanten Pflanzenmerkmalen.  Mehr

Im Fokus

Forschung

Laufende Forschungsprojekte

Forschungs- und Innovationsprojekt
Stadtgrün 2021: Neue Bäume braucht das Land!

Schwerpunkt Stadtgrün 2021

Sichtung und Erprobung von zukunftsträchtigen Baumarten aus dem (süd-)osteuropäischen, aber auch nordamerikanischen und asiatischen Raum, die auf Grund ihrer Eigenschaften potentiell in der Lage sind, den prognostizierten Klimabedingungen unserer Städte zu trotzen.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Klima-Forschungs-Station – Entwicklung und Optimierung begrünbarer Klimafassaden

Gesamtaufnahme der Klima-Forschungs-Station mit Winterlinde und Fassadenprüfstand.

Ziel der Klima-Forschungs-Station ist es, mit innovativen Fassadenmaterialien und Kühlkomponenten in Kombination mit standortgerechten Begrünungssystemen mit hoher Verdunstungsleistung ein energetisch und physiologisch günstiges Mikroklima an der Fassade zu erzeugen.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Urban Gardening – Nahrungsmittelproduktion auf überbauten Flächen

Gemüseernte auf dem Dach.

Bauwerksbegrünungen sollen zur Nahrungsmittelproduktion untersucht werden. Es werden extensive Dachbegrünungen in ein neues System für einen Anbau von essbaren Pflanzen umgestaltet sowie an wandgebundenen Fassadenbegrünungen (Living Walls) die Produktion mit unterschiedlichen Systemen untersucht.   Mehr

LandSchafftEnergie
Energiemanagement im Garten- und Landschaftsbau

Header Energieberatung

Der Bayerische Staat stellt landesweit ein „Expertenteam Energiewende im ländlichen Raum“ zusammen. Auch der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau profitiert vom Programm „LandSchafftEnergie“. Ím Projekt werden die wissenschafltichen Grundlagen für ein erfolgreiches Energiemanagement in diesem Bereich erarbeitet.  Mehr

Forschungsprojekt
Energie aus Wildpflanzen: Wild, bunt, stark!

Schwerpunkt Energie aus Wildpflanzen

Seit 2008 entwickelt die LWG zusammen mit Projektpartnern aus ganz Deutschland (u.a. LfL und TFZ) artenreiche mehrjährige Wildpflanzenmischungen für die Biogasproduktion. Eine sinnvolle Kompromisslösung, die einerseits eine ökonomische Biogasproduktion ermöglicht, andererseits den Tieren der Agrarlandschaft noch attraktive Lebensräume bietet  Mehr

Termine

Demonstrationsflächen am Institut

Ansaaten - Saatgutmischung Veitshöchheimer Farbenmix, 2. Standjahr

Bunte und vielfältige Ansaaten für Stadt & Land

Demonstrationsgärten in Bayern

Logo Urban Gardening - Demonstrationsgärten

Gärtnern in der Stadt

Themenübersicht

  • Header Merkblätter
  • Button Pflanzenverwendung

Versuchsberichte

  • Logo FLL Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau
  • Logo Hortigate
  • Logo UFORDAT Umweltforschungsdatenbank Umweltbundesamt