Merkblatt
Urban Gardening: Vertikal gärtnern - Gemüse von der Wand

Merkblatt Urban Gardening - Vertikales Grün Titelseite

Mit dem Projekt "Urban Gardening: Demonstrationsgärten in Bayern" werden Orte des Austausches und des Wissentransfers in ganz Bayern geschaffen. Begleitend hierzu wurde das Merkblatt "Vertikal gärtnern - Gemüse von der Wand" erstellt. Zur Begrünung können sowohl professionelle „Living Wall Systeme“ als auch „Do it yourself (DIY)-Gefäße“, wie z. B. bepflanzte Holzpaletten, genutzt werden.

2019, 6 Seiten

Living Walls für Klima und Umwelt

Die zunehmende bauliche Verdichtung führt zu vielen grauen Wänden in den Ballungsräumen. Der Lebensraum Stadt kann aber durch mehr Grün wieder attraktiver werden. Neben Kletterpflanzen bieten sich auch wandgebundene Systeme, sogenannte Living Walls an. Die Produktion von Gemüse an der eigenen Wand dient als „essbare Klimahülle“: Die CO2-Bilanz verbessert sich durch kurze Transportwege. Die Pflanzen wirken sich positiv auf das Klima von Gebäude und Umgebung aus.
Zur Begrünung können sowohl professionelle „Living Wall Systeme“ als auch „Do it yourself (DIY)-Gefäße“, wie z. B. bepflanzte Holzpaletten, genutzt werden. Einzelne Systeme sind zudem freistehend einsetzbar und werden so zur grünen Wand. Für anspruchsvolles Gemüse ist eine regelmäßige Bewässerung im Sommer notwendig. Besonders frische Kräuter und Erdbeeren sind wegen der geringen Lagerfähigkeit gut für Wände geeignet.