Stellenausschreibung vom 01.03.2024 - Kennziffer 0302/2024-12
B. Sc. Agrar (m/w/d) für das Projekt "Entwicklung moderner Kulturmethoden für eine ressourcenschonende Produktion rückstandsfreier Jungpflanzen auf dem Niveau von Bio-Jungpflanzen für Zierpflanzen, Topfgemüsearten und Kräuter“

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) ist eine moderne, dienstleistungsorientierte Lehr- und Versuchseinrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus und zuständig für angewandte Forschung und Bildung.

Zum 01.09.2024 bzw. gerne auch zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Arbeitsbereich Produktqualität und Pflanzengesundheit unseres Instituts für Erwerbs- und Freizeitgartenbau am Dienstort Veitshöchheim eine/einen

Bachelor of Science (m/w/d) für das Projekt "Entwicklung moderner Kulturmethoden für eine ressourcenschonende Produktion rückstandsfreier Jungpflanzen auf dem Niveau von Bio-Jungpflanzen für Zierpflanzen, Topfgemüsearten und Kräuter (MoKuBio)“.

Ihre Aufgaben

  • Sie führen zunächst eine Literaturstudie zur Produktion von Bio-Jungpflanzen im Zierpflanzenbau und zur Anwendung von LED-Belichtung bzw. LED-Belichtungsstrategien im Sämlings- und Jungpflanzenstadium durch und tragen bereits vorhandene Ergebnisse zusammen.
  • Basierend auf bereits vorliegenden Versuchsergebnissen definieren Sie dabei die Bedürfnisse verschiedener Kulturen an die Zusammensetzung von Anzuchtspektren.
  • Ihre Hauptaufgabe ist anschließend die selbständige Planung und Durchführung von Versuchen zur rückstandsfreien Qualitätsproduktion von Jungpflanzen marktbedeutender Zierpflanzenarten, Topfkräutern und Topfgemüsearten im LED-Mehrlagenkulturraum und in den Gewächshäusern. Dabei führen Sie auch Wirtschaftlichkeitsberechnungen durch und bewerten die eingesetzten Ressourcen, insbesondere den erforderlichen Energieeinsatz der Kulturverfahren.
  • Die aus den Versuchen und Projekten gewonnenen Erkenntnisse werten Sie aus und präsentieren diese bei Fachveranstaltungen sowie in Fachzeitschriften.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Dipl.-Ing. FH bzw. Bachelor) in einer natur- bzw. agrarwissenschaftlichen Disziplin mit Kenntnissen im Zierpflanzenbau sowie in der Gewächshaustechnik mit Schwerpunkt Lichttechnik.
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen im Bereich der Versuchsplanung und -durchführung.
  • Sie verfügen über eine selbstständige, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise.
  • Hohe Einsatzfreude kombinieren Sie mit Belastbarkeit und zeitlicher Flexibilität.
  • Der sichere Umgang mit MS-Office-Anwendungen und mit Statistikprogrammen ist für Sie selbstverständlich.
  • Ferner besitzen Sie einen Führerschein und ein eigenes Fahrzeug, das Sie bei Bedarf für Dienstreisen einsetzen.

Unser Angebot

  • Eine bis 30.11.2026 befristete Beschäftigung in Vollzeit (entspricht 40:00 WoStd.). Die Stelle ist jedoch grundsätzlich teilzeitfähig.
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und der übertragenen Aufgaben nach Entgeltgruppe 10.
  • Tarifliche Leistungen wie eine zusätzliche Altersversorgung sowie Jahressonderzahlungen.
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit und der Möglichkeit zur teilweisen Arbeit außerhalb des dienstlichen Arbeitsplatzes (Homeoffice).
  • Eine interessante, vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz inmitten attraktiv gestalteter Außenanlagen.
  • Verpflegungsmöglichkeit in der hauseigenen Mensa.
  • Moderne Mobilitätsangebote wie Jobrad-Leasing sowie vergünstigtes Jobticket über die WVV.
  • Kostenfreie Parkmöglichkeit am Betriebsgelände sowie Nutzung der E-Ladesäule.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.04.2024 unter Angabe der Kennziffer 0302/2024-12 an:

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Fachzentrum Recht und Service - Personalstelle,
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

bzw. gerne auch per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format!)
an bewerbung@lwg.bayern.de

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir schriftliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Bitte reichen Sie daher die Unterlagen entweder elektronisch oder in Kopie ein und verzichten aus Gründen des Umweltschutzes möglichst auf Bewerbungsmappen. Nach Abschluss des Verfahrens werden die personenbezogenen Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

Fragen zur Arbeitsstelle beantwortet Frau Geiger (0931/9801-3306), Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens beantwortet Frau Siebenlist (0931/9801-3142).
E-Mail: bewerbung@lwg.bayern.de

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb ausdrücklich auch Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt - auf Antrag - mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten bzw. der Vertrauensperson für Schwerbehinderte.