Stellenausschreibung vom 06.02.2024 - Kennziffer 0302/2024-05
Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Elektriker oder Elektroinstallateur (w/m/d)

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) ist eine moderne, dienstleistungsorientierte Lehr- und Versuchseinrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus und zuständig für angewandte Forschung und Bildung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser Sachgebiet IuK und Service am Fachzentrum Recht und Service am Standort Veitshöchheim eine/einen

Elektroniker bzw. Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Elektriker bzw. Elektrikerin oder Elektroinstallateur bzw. Elektroinstallateurin (w/m/d)

Ihre Aufgaben

  • Sie bringen sich engagiert in die Installation und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel der LWG ein.
  • Darüber hinaus kümmern Sie sich zuverlässig um die Analyse von Störungen und Instandsetzen von elektrischen Anlagen.
  • Sie überwachen Anlagen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik.
  • Durchführung, Koordination und Dokumentation gesetzlich vorgeschriebener Prüfungen von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln.
  • Mitwirkung in der Rufbereitschaft der LWG.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker/-in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Elektriker-/in oder Elektroinstallateur/-in bzw. über eine gleichwertige einschlägige Ausbildung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen.
  • Sie bringen einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen bezüglich baulicher und technischer Anlagen mit.
  • Darüber hinaus sind KNX-Kenntnisse wünschenswert.
  • Sie gehen sicher mit MS-Office-Programmen (v. a. Excel) um und haben keine Scheu davor, sich in diverse Programme (z. B. komplexe Gebäudeleittechnik) einzuarbeiten.
  • Eine gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift ist für Sie selbstverständlich.
  • Selbständiges, zielorientiertes und gewissenhaftes Arbeiten zeichnet Sie aus.
  • Sie besitzen Organisationsfähigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • Sie treten sicher auf und bringen sachorientiertes Durchsetzungsvermögen mit.
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B und verfügen über die Bereitschaft und Fähigkeit zu gelegentlichen Dienstreisen.

Unser Angebot

  • Eine unbefristete Beschäftigung mit einem Beschäftigungsumfang von 100% (entspricht 40 Wochenstunden). Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Bitte bewerben Sie sich mit Ihrem gewünschten Teilzeitanteil.
  • Die Eingruppierung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und der übertragenen Aufgaben entsprechend Ihrer Qualifikation bis Entgeltgruppe 6.
  • Tarifliche Leistungen wie eine zusätzliche Altersversorgung sowie Jahressonderzahlungen.
  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe in kollegialer Arbeitsatmosphäre.
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz inmitten attraktiv gestalteter Außenanlagen.
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten.
  • Verpflegungsmöglichkeit in der hauseigenen Mensa.
  • Moderne Mobilitätsangebote wie Jobrad-Leasing sowie vergünstigtes Jobticket.
  • Kostenfreie Parkmöglichkeit und Nutzung der E-Ladesäulen sowie die Möglichkeit, das vergüns-tigte Jobticket über die WVV zu nutzen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.03.2024. unter Angabe der Kennziffer 0302/2024-05 an:

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Fachzentrum Recht und Service - Personalstelle,
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

bzw. per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format und in einer Datei).

Fachfragen zur Funktion beantworten Frau Uhl (0931/9801-3145) und Herr Breunig (0931/9801-3115).
Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens beantwortet Frau Siebenlist (0931/9801-3142).
E-Mail: bewerbung@lwg.bayern.de

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb ausdrücklich auch Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt - auf Antrag - mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten bzw. der Vertrauensperson für Schwerbehinderte.