Stellenausschreibung vom 29.01.2024 - Kennziffer 0302/2024-03
Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker (m/w/d) mit Schwerpunkt Systemintegration

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) ist eine moderne, dienstleistungsorientierte Lehr- und Versuchseinrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus und zuständig für angewandte Forschung und Bildung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Sachgebiet IuK und Service unseres Fachzentrums Recht und Service am Standort Veitshöchheim eine/einen

Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker (m/w/d) mit Schwerpunkt Systemintegration

Ihre Aufgaben

  • Sie bringen sich engagiert in die Störungsbearbeitung und Betreuung der Nutzerinnen und Nutzer der LWG ein.
  • Darüber hinaus kümmern Sie sich zuverlässig um die Windows-Client und Benutzeradministration.
  • Sie paketieren Softwarepakete, die dem gesamten Ressort zur Verfügung stehen und prüfen und aktualisieren diese regelmäßig.
  • Die Betreuung der Telekommunikationsanlage gehört ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Verwaltung von mobilen Endgeräten.
  • Sie kümmern sich um die Garantie- und Servicevertragsabwicklung.
  • Sie übernehmen die Verwaltung der eingesetzten Hardware sowie die Betreuung der Kopier- und Multifunktionsgeräte.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Systemintegration.
  • Sie bringen einschlägige Kenntnisse in folgenden Bereichen mit:
  • => Administration von PC-Arbeitsplätzen auf Basis von MS-Windows
  • => Erfahrung in der kundenorientierten Störungsbehebung und Ticketbearbeitung
  • => Umgang mit MS-Office-Produkten
  • => Mitarbeit im Bereich Servicedesk von IT-Endanwenderinnen und -anwendern, die mit Standard-Arbeitsplätzen (MS Windows, MS Office, Drucker, LAN-Anbindung, VPN) ausgestattet sind oder mobile Kommunikationsgeräte einsetzen,
  • Sie sind eine engagierte Persönlichkeit mit der Fähigkeit und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und einer konstruktiven und teamorientierten Zusammenarbeit.
  • Selbständiges, zielorientiertes und gewissenhaftes Arbeiten zeichnet Sie aus.
  • Sie besitzen Organisationsfähigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • Sie treten sicher auf und bringen sachorientiertes Durchsetzungsvermögen mit.
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (mind. Niveau C1) sowohl schriftlich als auch mündlich und gute Englischkenntnisse (mind. Niveau B1) bringen Sie mit.
  • Sie haben einen Führerschein und verfügen über die Bereitschaft und Fähigkeit zu gelegentlichen Dienstreisen.

Unser Angebot

  • Eine bis 10.03.2026 befristete Beschäftigung mit einem Beschäftigungsumfang von 100% (entspricht derzeit 40 Wochenstunden). Die Stelle ist teilzeitfähig. Bitte bewerben Sie sich mit Ihrem gewünschten Teilzeitanteil.
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und der übertragenen Aufgaben bis Entgeltgruppe 8.
  • Tarifliche Leistungen wie eine zusätzliche Altersversorgung sowie Jahressonderzahlungen.
  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe in kollegialer Arbeitsatmosphäre.
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz inmitten attraktiv gestalteter Außenanlagen.
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit und der Möglichkeit zur teilweisen Arbeit außerhalb des dienstlichen Arbeitsplatzes (Homeoffice).
  • Verpflegungsmöglichkeit in der hauseigenen Mensa.
  • Moderne Mobilitätsangebote wie Jobrad-Leasing sowie vergünstigtes Jobticket.
  • Kostenfreie Parkmöglichkeit am Betriebsgelände sowie Nutzung der E-Ladesäule.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29.02.2024 unter Angabe der Kennziffer 0302/2024-03 an:

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Fachzentrum Recht und Service - Personalstelle,
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

bzw. gerne auch per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format!)
an bewerbung@lwg.bayern.de

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir schriftliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Bitte reichen Sie daher die Unterlagen entweder elektronisch oder in Kopie ein und verzichten aus Gründen des Umweltschutzes möglichst auf Bewerbungsmappen. Nach Abschluss des Verfahrens werden die personenbezogenen Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend den Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Fachfragen zur Funktion beantworten Frau Uhl (0931/9801-3145) und Herr Meyer (0931/9801-3106); Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens beantwortet Frau Siebenlist (0931/9801-3142).
E-Mail: bewerbung@lwg.bayern.de

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb ausdrücklich auch Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt - auf Antrag - mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten bzw. der Vertrauensperson für Schwerbehinderte.