Berufsschüler/innen unterstützen bei der Frühjahrsbepflanzung
Saisonstart am Urban-Gardening-Schaugarten in München

Die Saison am Urban-Garden-Demonstrationsgarten in München ist gestartet.

In einer Gemeinschaftsaktion zum Frühjahrsbeginn haben Schülerinnen und Schüler der Städtischen Berufsschule für Gartenbau, Floristik und Vermessungstechnik den Urban-Gardening-Projektgarten vor dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bepflanzt – zusammen mit Experten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim. Im Demonstrationsgarten in der Ludwigstraße gibt es ab sofort wieder Anregungen für den Anbau von gesundem Gemüse, schmackhaften Kräutern und bienenfreundlichen Blütenpflanzen für den Balkon, die Terrasse und den Garten zu sehen.

Stadtgärtnern in unterschiedlichen Systemen
Berufsschüler/innen und Lehrkräfte waren mit viel Engagement bei der Sache: In wenigen Stunden verwandelten sie den Demonstrationsgarten in eine Genussoase. Jetzt wachsen dort Salate, Rote Bete, Möhren, Schnittlauch und vieles mehr in Kisten, Hochbeeten und allerlei anderen Systemen. Ein echter Hingucker sind dabei die vertikalen Systeme, die beispielhafte Bepflanzungen für eine ess-bare Fassadenbegrünung zeigen. Auch in unterschiedlich hohen Pflanztürmen finden Salate, Thymian und Kohlrabi auf kleiner Fläche Platz. Die Berufsschule wird sich auch künftig aktiv an der Pflege des Demonstrationsgartens beteiligen und so den Auszubildenden eine Plattform bieten, selbst einmal auszuprobieren, wie das Stadtgärtnern in unterschiedlichsten Systemen erfolgreich funktionieren kann.
Die Berufsschüler setzen Stangen in die Erde.
Bohnen und Hopfen sollen in die Höhe ranken
Ein neues Pflanzbeispiel für ein niedriges Hochbeet wird den Garten in diesem Jahr bereichern: Stangenbohnen und Hopfenpflanzen sollen ab Mai in den Himmel wachsen. Dafür wurde ein flaches Beet mit einer Umzäunung aus Weidenruten aufgebaut und Fichtenstangen als Rankhilfe von den Schülerinnen und Schülern aufgestellt. An den Blüten der Feuerbohnen und den Ähren des Hopfens kann man sich im Sommer erfreuen. Die Bohnen können im Herbst geerntet und verarbeitet werden. Die Ähren der weiblichen Hopfenpflanzen werden im Spätsommer geerntet und können getrocknet beispielsweise für die Zubereitung von beruhigendem Tee verwendet werden.
Beim Urban Gardening gibt es verschiedene Systeme – z.B. Terrabioponik.
Hintergrund Urban Gardening:
Beim Urban Gardening geht es um die Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten, vom Balkon oder von der Terrasse – auch ein Gemeinschaftsgarten im städtischen Umfeld ist möglich. Es kommen verschiedene und teilweise sehr platzsparende Pflanzsysteme zum Einsatz. Den Urban-Gardening-Demonstrationsgarten am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gibt es jetzt im zweiten Jahr. Er steht Besucherinnen und Besuchern jederzeit offen. Ab 22.04.2022 gibt es vor Ort jeweils 14-tägig Führungen mit einer zertifizierten Gästeführerin.

Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung gibt es hier.