Versuche im deutschen Gartenbau 2019
Himbeer-Long Canes im Folientunnel: Dammkultur begünstigt Stickstoffmineralisation, jedoch ohne Ertragseffekt

In der Reihe gepflanzter Himbeeren im Folienhaus mit Drahtzaun gefestigt
Beerenobst erzieht in Bio-Qualität hohe Preise. Da die Beerenproduktion im Gewächshaus und im Folientunnel zunimmt, ist der Anbau insbesondere für Gemüsebaubetriebe naheliegend. Die Kultur von Long Canes ermöglicht neben einer Terminierung der Ernte auch eine Kurzkultur, wodurch die Gewächshausfläche durch eine Zweitbelegung (bspw. Feldsalat) effizierter genutzt werden kann. In einem Kulturversuch sollen drei biokompatible Anbauverfahren in Bezug auf den Erntebeginn, die Fruchtgröße, den Rutenertrag und die Stickstoffmineralisation miteinander verglichen werden.

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wurde 2019 ein Kulturversuch mit Himbeer-Long Canes im ungeheizten Folientunnel durchgeführt. Dabei wurde der klassische Flachanbau mit einer Dammkultur in Kombination mit einem schwarzen Bändchengewebe und einem Substratbeet verglichen.
Bei keiner der beiden Varianten konnte ein verfrühter Erntebeginn, ein höherer Marktertrag oder ein höheres Einzelfruchtgewicht als beim Flachanbau ermittelt werden. Bei der Dammkultur wurde allerdings eine stärkere Stickstoffmineralisation festgestellt.

Ergebnisse im Details

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Himbeer-Long Canes im Folientunnel: Dammkultur begünstigt Stickstoffmineralisation, jedoch ohne Ertragseffekt pdf 1,2 MB