Versuche im deutschen Gartenbau 2019
Spinat 'El Lucio' F1, 'Parakeet' F1 und 'Meerkat' F1 überzeugen im Frühanbau

Spinatjungpflanzen in der Kiste auf Tischfläche im Gewächshaus
Spinat als einjährige Blattgemüseart, die große Akzeptanz bei Verbrauchern genießt, kann vor allem für direktvermarktende Betriebe interessant sein, da dieser als eine der ersten Blattgemüsearten im Frühjahr angeboten werden kann. Vor diesem Hintergrund wird eine Auswahl von 9 Sorten auf folgende Aspekte überprüft: Welche Sorten erzielen einen guten Marktertrag bei gleichzeitig guter Pflanzengesundheit? Gibt es Unterschiede in der Entwicklungsgeschwindigkeit?

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wurde im Frühjahr 2019 ein Freilandversuch mit 9 Sorten Spinat durchgeführt.
Besonders gut gefielen die Sorten 'El Lucio' F1, 'Parakeet' F1 und 'Meerkat' F1 mit 1,78, 1,7 bzw. 1,28 kg/m2 Gesamtertrag bei langsamer Entwicklungsgeschwindigkeit und absoluter Befallsfreiheit von Falschem Mehltau. Alle Sorten mit Ausnahme von 'Verdil' waren im Anbauzeitraum sehr schossfest.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Spinat 'El Lucio' F1, 'Parakeet' F1 und 'Meerkat' F1 überzeugen im Frühanbau pdf 1,3 MB