Versuche im deutschen Gartenbau 2019
Kohlerdfloh: Senf- und Kleeuntersaat zeigen befallsreduzierende Wirkung

Kohlpflanzen neben Senfsaat auf dem Versuchsfeld in der Reihe gepflanzt
Der Kohlerdfloh hat 2018 und 2019 massive Schäden bei diversen Kohlkulturen verursacht. Im ökologischen Gemüsebau ist die Bekämpfung besonders schwierig, da nur wenige Maßnahmen zur Verfügung stehen. In dem Versuch sollen mögliche Alternativen zum häufig verwendeten Kulturschutznetz getestet werden.

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wurden 2019 verschiedene vorbeugende und direkte Maßnahmen gegen den Kohlerdfloh an Weißkohl getestet.
Dabei zeigte das feinmaschige Kulturschutznetz die beste Wirkung. Eine Gelbsenfuntersaat im Reihenzwischenbereich sowie eine flächige Erdkleeuntersaat zeigten ebenfalls eine befallsreduzierende Wirkung, allerdings stellte insbesondere der Senf eine starke Konkurrenz zur Kohlkultur dar.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Kohlerdfloh: Senf- und Kleeuntersaat zeigen befallsreduzierende Wirkung pdf 1,7 MB