Versuche im deutschen Gartenbau 2018
Komposttee bewirkt 7 % Mehrertrag bei Feldsalat im kalten Folientunnel

Im kalten Folientunnel in der Reihe gepflanzter Feldsalat, dazwischen Holzpaletten mit den blauen und grünen Kisten
Feldsalat ist ein bedeutendes Blattgemüse. Gerade im Winter bereichert er den heimischen Speiseplan. Wie kann Feldsalat unter den Bedingungen des ökologischen Anbaus einen zufriedenstellenden Ertrag erzielen und die Pflanzengesundheit aufrechterhalten werden? Welche Stärkungsmittel sind in diesem Zusammenhang zielführend? Erreicht ein geringerer Pflanzabstand einen ähnlichen Effekt? Der Versuch soll als Entscheidungshilfe für ökologische Betriebe dienen.

Ergebnisse kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wurde 2018 in einem Folientunnel ein Versuch mit zwei Kultursorten Feldsalat durchgeführt.
Eine Bodenbehandlung mit Komposttee konnte den Ertrag um 7 % steigern, eine Blattdüngung der Jungpflanzen mit Diaglutin um 8 %. Die Pflanzengesundheit war im gesamten Bestand sehr gut.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Komposttee bewirkt 7 % Mehrertrag bei Feldsalat im kalten Folientunnel pdf 872 KB