Antragsschluss 30.09.2020
Bayerisches Programm zur Stärkung des Weinbaus Teil A - Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen (WBA)

Ausschnitt verschiedener übereinanderliegender Formulare

(© Karl Josef Hildenbrand)

Die Bayerische Staatsregierung teilt mit, dass ab 29.07.2020 Anträge zur Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen gestellt werden können. Die Antragstellung ist wie im letzten Jahr bis 30.09.2020 möglich.

Es können wieder Maßnahmen zur Umstrukturierung der Zeilenbreite und Sortenumstellung von Rebflächen beantragt werden. Ebenso die Installation von Tropfbewässerungsanlagen. Auch die Förderung einer Querterrassierung von Steillagen ist möglich.

Wichtige Informationen zur Antragstellung:

  • Für alle Vorhaben müssen die beantragten Flächen zum Zeitpunkt der Antragstellung bestockt sein. Alle Stöcke müssen unbedingt stehen bleiben!
  • Mit der Maßnahme darf erst begonnen werden, sobald dem Antragsteller eine Zustimmung der LWG zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn vorliegt.
  • Eine Antragstellung per Mail ist nicht rechtsgültig!
    Reichen Sie den Antrag per Brief oder Fax (0931/9801-150) an der LWG ein.
Bitte beachten Sie alle weiteren Informationen zum Förderverfahren im aktuellen Merkblatt.
Die entsprechenden Unterlagen zum Antrag auf Unterstützung finden sie im Förderwegweiser des StMELF unter

siehe unter Link: "Weinbau – Teil A: Umstellung und Umstrukturierung von Rebflächen" Externer Link

Steht kein Internetzugang zur Verfügung können die Antragsunterlagen bei der LWG angefordert werden.
Aufgrund der momentanen Situation bitten wir, persönliche Besuche an der LWG vorher telefonisch abzustimmen.
Bei Fragen und Unklarheiten wenden sie sich bitte an:

Inge Schömig
Tel.: 0931 9801–214

Peter Wolter
Tel.: 0931 9801–215