Stellenausschreibung vom 09.09.2019 - Kennziffer 0302/2019-30
Hilfskraft (m/w/d) für Reinigungs- und Werkstattarbeiten im Institut für Bienenkunde und Imkerei

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) ist eine moderne, dienstleistungsorientierte Lehr- und Versuchseinrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Zum 01.10.2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Institut für Bienenkunde und Imkerei am Standort Veitshöchheim eine Hilfskraft (m/w/d) für Reinigungs- und Werkstattarbeiten.

Ihre Aufgaben

  • Reparatur, Überarbeitung und Anstrich von Bienenkästen
  • Mithilfe bei Wachsverarbeitung, Honigabfüllung und Etikettierung
  • Einfache Reinigungsarbeiten

Ihr Profil

  • Sie haben handwerkliches Geschick und sind körperlich belastbar
  • Sie haben keine Angst vor Bienen bzw. keine entsprechenden Allergien
  • Bestenfalls haben Sie Erfahrung mit der Bienenzucht und Imkerei

Unser Angebot

  • Wir bieten eine bis 28.02.2020 befristete Anstellung mit einem Beschäftigungsgrad von 50 % (entspricht 20:03 WoStd.). Die Arbeitsstelle ist dabei auch weiter teilbar, sodass Sie sich auch gerne mit einem individuell gewünschten Arbeitsumfang bewerben dürfen
  • Eine tarifliche Eingruppierung nach Entgeltgruppe 3 TV-L
  • Eine vielseitige Aufgabe in einem dynamischen Team
  • Tarifliche Leistungen des öffentlichen Dienstes inklusive zusätzlicher Altersversorgung
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Verpflegungsmöglichkeit in der hauseigenen Mensa

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 0302/2019-30 an:

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Fachzentrum Recht und Service - Personalstelle,
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

bzw. gerne auch per E-Mail an bewerbung@lwg.bayern.de
(möglichst in einer Datei und ausschließlich im PDF-Format).

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir schriftliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Bitte reichen Sie daher die Unterlagen entweder elektronisch oder in Kopie ein und verzichten aus Gründen des Umweltschutzes möglichst auf Bewerbungsmappen. Nach Abschluss des Verfahrens werden die personenbezogenen Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

Fragen zur Arbeitsstelle beantwortet Herr Roth (0931/9801-324), Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens beantwortet Herr Flammersberger (0931/ 9801-143).

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

E-Mail: bewerbung@lwg.bayern.de

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb ausdrücklich auch Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt - auf Antrag - mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten bzw. der Vertrauensperson für Schwerbehinderte.