Pressemitteilung - 23. Januar 2020
Fränkisches Weintourismus Symposium Iphofen 2020

Yes, Frank(C)AN: Bereits mehrfach in Folge konnte in den vergangenen Jahren die Tourismusbranche in Franken zulegen – und Weinfranken ist ganz vorne mit dabei! Der Garant dafür ist die wohl einzigartige Kombination aus unverwechselbarer Kulturlandschaft, Menschen, Tradition und nicht zuletzt einer Gastronomie auf höchstem Niveau. Und damit auch das Jahr 2020 an den Erfolg nahtlos anknüpfen kann, kommen am Montag, den 3. Februar, weitere Aushängeschilder für die Reise zum Frankenwein dazu. Staatsminister Joachim Herrmann (MdL) zeichnet die neuen Partner des bundesweit einzigartigen Weintourismuskonzeptes „Franken – Wein.Schöner.Land!“ aus, und überreicht auch den Weintourismuspreis 2020.

Wein.Kultur.Landschaft
Der Wein spielt nicht nur die zentrale Rolle in der christlichen Eucharistiefeier, sondern nimmt auch in der Bibel einen hohen Stellenwert ein: So sind Wein und Weinstock im Buch der Bücher rund 800 Mal zu finden – als Symbol und Sinnbild gleichermaßen. Was diese besondere „göttliche“ Verbindung ausmacht und welche Wirkung die spirituelle und kulturelle Begegnung mit der Weinkulturlandschaft entfaltet, stellt Dr. Jürgen Lenssen vor. Damit leitet der ehemalige Kunstreferent und Domkapitular des Bistums Würzburg in seinem Keynote-Vortrag den diesjährigen Themenschwerpunkt „Wein.Kultur.Landschaft – Präsentation von spirituellen und kulturellen Begegnungen mit der Kulturlandschaft Wein“ ein.

Zukunft mit Herkunft
Im begleitenden Fachsymposium am Nachmittag (ab 13.30 Uhr) geht es um innovative Ansätze, das gewachsene Potenzial der fränkischen Kulturlandschaft zu nutzen, und – ohne die Herkunft aus den Augen zu verlieren – auch neue, zukunftsweisende Wege in der Landschaftsarchitektur zu beschreiten. Nach dem großen Erfolg der „Magischen Orte des Frankenweins – terroir f“ sollen neue Impulse gesetzt werden. Dabei geht es auch um Anregungen, wie eine neu gedachte Spiritualität in der Weinkulturlandschaft etabliert werden kann. Bei einem Blick über den Tellerrand werden auch erfolgreiche Beispiele der Kulturlandschaftsentwicklung – von der Idee bis zur Umsetzung – vorgestellt. Ganz nach dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“ erfindet sich der Weinberg als Event-Location neu. Wie wandlungsfähig die fränkischen Rebzeilen dabei sind, wird in einer Podiumsdiskussion thematisiert.

Presseeinladung
Der Fränkische Weinbauverband, der Tourismusverband Franken, die Tourismusgebiete im Weinland Franken, die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und die Stadt Iphofen laden Sie daher herzlich zum Fränkischen Weintourismus Symposium am Montag, den 3. Februar 2020, (ab 09:30 Uhr, Karl-Knauf-Halle, Schützenstr. 3, 97346 Iphofen) ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!