Pressemitteilung - 20. November 2019
Tag des Bodens 2019 - Geht´s auch ohne? Verwendung von Substrat und Hydroponik

Nicht umsonst heißt es, der Erfolg kommt von unten. Denn für kräftige und vitale Pflanzen braucht es vor allem eines – einen gesunden und gepflegten Boden! Doch geht´s auch ohne? Scheinbar schon! So sucht man auf Terrasse, Balkon, beim Urban Gardening und Indoor-Gärtnern die Erde oftmals vergeblich, und stößt vielmehr auf (torffreies) Substrat und Hydroponik (Nährlösung). Was es dabei zu beachten gilt, erfahren alle Interessierten am großen „Tag des Bodens“ der Bayerischen Gartenakademie am Donnerstag, den 5. Dezember 2019, in Veitshöchheim (9.30 bis 16 Uhr) – und dürfen dabei auch mit anpacken!

Ran an Kiste & Topf!
Welche Anforderungen stellen Pflanzen an torffreie Substrate oder Nährlösungen? Welche Qualitätskriterien und Gütesiegel gibt es überhaupt? Worauf muss ich bei Pflege und Düngung achten? Wie klappt der Anbau mit torffreien Substraten und warum ist es nicht ganz einfach? Nach einer abwechslungsreichen Vortragsreihe am Vormittag gilt es am Nachmittag die Theorie in die Praxis umzusetzen: In den thematischen Workshops zu Wasserkultur, Substratpflege und -qualität stehen die Experten der LWG nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern geben auch Tipps und Tricks für die spätere Anwendung zu Hause. Der Abschlussvortrag informiert schließlich zusammenfassend zum gartenbodenlosen Anbau von Pflanzen im Hausgartenbereich. Bereits zum 14. Mal findet der traditionelle Seminartag in Veitshöchheim statt und reiht sich in die weltweiten Aktivitäten zu einem umweltschonenden Umgang mit der wertvollen Ressource Boden ein.

Anmeldung bis 30. November möglich
Der „Tag des Bodens 2019“ findet an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim (An der Steige 15) statt. Die Kosten liegen bei 20 € je Teilnehmer. Interesse am Seminar? Dann melden Sie sich bitte über die Bayerische Gartenakademie unter Tel. 0931 9801-158 bzw. per E-Mail (bay.gartenakademie@lwg.bayern.de) an. Das ausführliche Programm sowie weitere Informationen finden Sie auch online auf der LWG-Homepage.

Eine Hand hält eine noch kleine Salatpflanze mit langen Wurzeln hoch.

Schwimmender Salat: Im hydroponischen Anbau wachsen Salat, Kräuter & Co. ganz ohne Erde in einer Nährstofflösung heran – schmutzige Hände bei der Ernte waren gestern! (LWG © Veitshöchheim)

Bild in Originalgröße