Pressemitteilung - 13. September 2019
Ausbildungsstart 2019: Nachwuchs gesucht – und gefunden!

„Zukunft braucht Herkunft – aber auch einen tatkräftigen Nachwuchs, der das Vermächtnis bewahrt und fortführt!“ Mit diesen Worten begrüßte Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) die neuen Auszubildenden. Acht Jugendliche gehen nun in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen ihre ersten und gleichzeitig richtungsweisenden Schritte auf ihrem beruflichen Lebensweg – in eine grüne und sicherlich vielversprechende Zukunft.

Zur Persönlichkeit werden
Von den vier angehenden Gärtnern beginnen zwei Jugendliche eine Ausbildung in der Fachrichtung Obstbau. Je ein Auszubildender komplettiert die Teams der Fachrichtungen Zierpflanzenbau und Gemüsebau. Auch der Weinbau bekommt mit zwei Weintechnologen Verstärkung. Den Umgang mit Mikroskop und Pipette lernen künftig zwei Chemielaboranten. „In den nächsten Jahren geht es nicht nur um den Erwerb von Fachkenntnissen und Fertigkeiten. Vor allem die Entwicklung eurer eigenen Persönlichkeit steht im Mittelpunkt“, betonte Dr. Hermann Kolesch. Doch berufliche Erfolgsgeschichten schreibt das Leben nicht alleine: „Als Ausbildungsbetrieb geben wir für euch alles – erwarten aber auch, dass ihr alles für die Ausbildung gebt“, so der LWG-Präsident.

Think outside the Box!
Was die LWG antreibt, sind die Herausforderungen von morgen. „Ob Stadtgrün 2021, der Bocksbeutel PS oder LED-Lichttechnik im Gartenbau. Wir beschäftigen uns schon heute mit der Zukunft. Was wir dafür brauchen? Innovation, Kreativität und Mut“, so Dr. Kolesch weiter. Er ermutigte die Auszubildenden Abläufe, Herangehensweisen und Handgriffe zu hinterfragen und eigene Impulse zu setzen. Denn eine Ausbildung an der LWG steht nicht für Arbeiten in, sondern Arbeiten am Unternehmen. Nach der Begrüßung und der theoretischen Vorstellung der Arbeitsfelder der Landesanstalt konnten die Azubis schließlich bei einem Rundgang einen Blick direkt in die Praxis werfen. „Mit dem Abschluss eurer Ausbildung ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Ob Besuch der Staatlichen Meister- und Technikerschule in Veitshöchheim oder gar ein Studium – euch stehen alle Türen offen“, gab Albert Cicero, Ausbildungsbeauftragter der LWG, dem Nachwuchs mit auf den Weg.

We want you – Früher an später denken!
Die LWG in Veitshöchheim und Bamberg bildet derzeit in acht grünen Lehrberufen 24 Nachwuchskräfte aus. Seit 2004 haben über 400 Auszubildende ihren Grundstein für den beruflichen Werdegang an der LWG gelegt. Interesse an einer Ausbildung? Auch für das kommende Ausbildungsjahr sucht die Bayerische Landesanstalt mit Chemielaboranten, Gärtner/-innen der Fachrichtungen Zierpflanzenbau und Gemüsebau, Tierwirten der Fachrichtung Imkerei sowie Winzer/-innen und Weintechnologen wieder Teamverstärkung. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019.

    Die neuen Azubis stehen mit Dr. Hermann Kolesch und Albert Cicero auf eine Treppe

    Alle unter einem Hut: Seit dem 1. September verstärken acht neue Auszubildende das Team der LWG. Dr. Hermann Kolesch (LWG-Präsident, re.) und Albert Cicero (Ausbildungsbeauftragter, li.) hießen die Neulinge willkommen. (© LWG Veitshöchheim)

    Bild in Originalgröße