Pressemitteilung - 18. Juli 2019
Weinbaunachwuchs 2019 - Freisprechungsfeier Winzer und Weintechnologen

Hervorragende Witterungsbedingungen sind die Grundlagen für beste Traubenqualitäten. Damit aus diesen Trauben aber auch ein Top-Jahrgang heranreift, braucht es mehr – echte Handwerkskunst! So ist es neben der Leidenschaft vor allem das Know-how des Winzers, das die Weinqualität maßgeblich beeinflusst. Mit dem diesjährigen Weinbaunachwuchs ist ein hervorragender Abschlussjahrgang gereift, der nun Verantwortung für die Top-Weine von morgen übernehmen kann. Die Abschlussprüfungen wurden dafür praxisnah in den Weinbergen und der Lehrkellerei der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim sowie einem Weinbaubetrieb abgenommen. Mit der Freisprechungsfeier endet nun, was mit der ersten Berufsidee und dem Ausbildungsbeginn seinen Anfang genommen hat.

Ehre, wem Ehre gebührt
Anlässlich der am 23. Juli 2019 in Veitshöchheim stattfindenden Freisprechungsfeier, die vom Fränkischen Weinbauverband e. V., der LWG Veitshöchheim und der IHK Würzburg-Schweinfurt gemeinsam ausgerichtet wird, erfolgt die Ehrung der Prüfungsbesten sowie die Übergabe der Abschlussprüfungszeugnisse und -urkunden. Dabei werden die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungsberufe Winzer/in und Weintechnologe/in gemeinsam von den Pflichten der Berufsausbildung freigesprochen und im Berufsstand willkommen geheißen.

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) lädt Sie daher zur Freisprechungsfeier des Abschlussjahrganges 2019 in den Ausbildungsberufen Winzer/in und Weintechnologe/in am Dienstag, den 23. Juli 2019 (ab 18:30 Uhr, Institut für Weinbau und Oenologie/Veitshöchheim) ein .Neben einem Grußwort von Dr. Lukas Kagerbauer, Bereichsleiter Berufsbildung der IHK Würzburg-Schweinfurt, und einem Festvortrag von Dr. Hermann Kolesch, LWG-Präsident, spricht Frank Delißen, Leiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Kitzingen-Ochsenfurt, die Glückwünsche der Ehrengäste aus. Die Freisprechung wird durch Martin Reinhard, Ausbildungsbeauftragter des Fränkischen Weinbauverbandes e. V., vorgenommen. Die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer überreicht abschließend die Zeugnisse und Urkunden sowie die Auszeichnung für die Prüfungsbesten.