Pressemitteilung - 12. September 2018
Sweet Saturday: Auf der Suche nach dem besten Honig Bayerns

Keine Angst: Bis zum „Black Friday“ und dem Einstieg in den diesjährigen Weihnachtsgeschenkemarathon ist es (noch) ein Weilchen hin. Mit dem „Sweet Saturday“ steht der wohl süßeste Tag des Jahres am kommenden Samstag, den 15. September 2018, an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim hingegen unmittelbar vor der Tür. Denn auf der Suche nach dem besten Honig Bayerns werden im Rahmen der diesjährigen Bayerischen Honigprämierung mehr als 300 Honige auf den Prüfstand gestellt und analytisch wie auch sensorisch getestet.

Gold für den „Goldfarbenen“?
Im Wettstreit um Bayerns bestes Bienengold treten in diesem Jahr 319 Honige aus den Kategorien „Frühtracht kristallisiert“, „Sommertracht kristallisiert“ und „Flüssiger Honig“ gegeneinander an. Jedes Glas erzählt dabei seine eigene Geschichte: Blumig, fruchtig oder würzig – der „Goldfarbene“ (indogermanische Wortherkunft) schmeckt dabei nicht einfach nur süß, sondern besitzt eine ganz eigene Geschmacksnote geprägt von der Region, in der er geerntet wurde. Bei der Prämierung spielen daher neben Aufmachung, Sauberkeit und Kristallisation mit Geruch, Geschmack, Wassergehalt und Invertaseaktivität – als Maß für schonende Honigernte/-verarbeitung – vor allem die inneren Werte eine große Rolle.

Werfen Sie am „Sweet Saturday“ an der LWG nicht nur einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Bayerischen Honigprämierung, sondern werden Sie selbst zum Prüfer und unterstützen die 18-köpfige Kommission. Für welche Platzierung (Bronze, Silber, Gold) es am Ende gereicht hat, erfährt Bayern schließlich auf der Honigmesse am 4. November 2018 in Eichstätt.

Der Landesverband Bayerischer Imker e. V. und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) laden Sie daher zum „Sweet Saturday – Auf der Suche nach dem besten Honig Bayerns“ im Rahmen der Bayerischen Honigprämierung 2018 am Samstag, den 15. September 2018, ab 10:00 Uhr im Sensorikzentrum der LWG (Gebäude Oenologie / An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim) ein. Vor Ort steht Stefan Ammon, Obmann für Honig des Landesverbandes Bayerischer Imker e. V., und Dr. Ingrid Illies, stellv. Leiterin des Institutes für Bienenkunde und Imkerei, für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!