Gartentipp
Der Gemüsegarten ist bunt
15. Juli 2019

Wer denkt, ein Gemüsegarten sei nur grün und wenig attraktiv, hat sich nicht richtig umgeschaut. Die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie zeigen Ihnen auf, wie bunt und fröhlich ein Nutzgarten mit Gemüse sein kann.

Zugegeben, ein Ziergarten ist oft farbenprächtiger, aber habe ich außer der Optik noch einen anderen Nutzen? Gemüse bietet mehr.

Bunte Gemüseblüten

Auf die Blüten legt man meist keinen großen Wert, da das Wichtigste ja die Gemüsefrüchte sind. Und trotzdem erfreuen farbige Blumen das Gärtnerherz. Bei den Nachtschattengewächsen findet man oft nur weiße oder gelbliche Blüten, es gibt aber Kartoffelsorten, deren Blüten rosa, helllila oder dunkelblau sind. Auch Auberginenblüten sind zart lila. So unterschiedlich farbig wie die Hülsen sind die Blüten der Bohnen: weiß, hellgelb, rot, lila. Sogar zweifarbig in rot-weiß sind die Schmetterlingsblüten der buschig wachsenden Feuerbohne ‘Hestia‘. Kürbisgewächse wie Zucchini, Kürbis und Gurke, bilden teilweise sehr große gelbe Blüten. Gefüllte Zucchiniblüten verwendet man in der Küche. Sehr majestätisch sitzen die handgroßen lila-blauen Korbblüten der Artischocke auf starken aufrechten Stielen und locken eine Vielzahl von Insekten an. Bienen und andere Fluginsekten lieben diese Distelblüte. Ganz verrückt sind die Tiere auch nach den farbigen Blüten der Gewürzkräuter wie Minzen, Liebstöckel, Zitronenmelisse und Co. Ernten Sie deshalb nur einen Teil vor den Blüte für sich selbst und lassen Sie den Rest zum Blühen kommen. Bei Borretsch, Lavendel sowie Johanniskraut werden sowieso die Blüten benötigt.

Bunte Gemüsefrüchte

Bei Sommergemüse fallen sofort Gurken, Tomaten und Zucchini ein. Gurken sind nicht nur grün. Manche Sorten liefern auch weiße und gelbe Früchte. Die Zitronen-Gurke besitzt runde gelbe Früchte. Bei Zucchini gibt es neben der bekannten Walzenform ebenfalls kugelförmige Sorten. Farblich haben sie einiges zu bieten: dunkel- und hellgrün, ganzfarbig oder gestreift, gelb und manche weiß.
Tomaten sind nicht immer rot und rund. Das Sortenspektrum ist riesig. Auch hier gibt es gelbe, orangefarbene, dunkellila und sogar gestreifte Sorten, mit runden sehr kleinen oder großen, dattel-, erdbeer- oder birnförmigen Früchten. Sind die Bohnenhülsen blau oder gelb sieht man sie beim Ernten besser. Vergessen wir nicht die Paprika und Chili. Auch sie warten mit unterschiedlichen Fruchtformen und Farben auf. Die Farbpalette reicht von hellgelb über sattes Orange bis leuchtendes Rot und dunkles Lila sowie schokoladenbraun.

Der bunte Gemüsegarten

Gehen Sie durch Ihren Garten und bewundern Sie die Farbigkeit. Sommerblumenmischungen an den Beeträndern sowie Gründüngungspflanzen ergänzen die Farbpalette und bieten ein erweitertes Nahrungsangebot für viele Insekten.