Gemüseblog
Kleiner feiner Blumenkohl im Kistengarten
15. Juli 2020

Ja auch wir haben uns nicht getraut, wirklich nur einen Blumenkohl in eine 60 x 40 cm große Kiste zu setzen. So viel Platz braucht ein ordentlicher Blumenkohl nun einmal.

Dennoch sind wir sehr zufrieden mit vier kleinen Köpfen für den kleinen Haushalt.

Wie viele moderne Sorten schließen sich die jungen Blätter dicht um die junge Blume und schützen sie so gerade an unserem extrem sonnigen Standort vor Sonnenbrand. Bei älteren Sorten mussten unsere Großeltern nach dem Blumenansatz oft ein, zwei Blätter als Sonnendach über die Blume knicken. Auf unsere Pflanzen müssen wir jetzt gut aufpassen, um den Erntezeitpunkt für die versteckten, aber sehr schönen Blumen nicht zu versäumen. Das üppige, stickstoffreiche Blattwerk wollen wir zum Mulchen im Maisbeet verwenden. Die Innenblätter lassen wir an der Blume dran, sie sind so zart, dass wir sie einfach mitessen werden.
Geholfen hat uns die mäßige, von Regentagen geprägte Witterung der letzten Wochen – das mag der Blumenkohl. Wer weiß, wie er nach über 30 Grad-Tagen aussehen würde.
Nach den guten Erfahrungen im Vorjahr werden wir im August wieder Blumenkohl pflanzen – der wird dann im hoffentlich wieder gemäßigten September und Oktober wieder sehr gut dastehen.